Erstellt am 12 Mai 2013

Ca. 1300 Aussteller präsentieren sich derzeit im südafrikanischen Durban dem Fachpublikum. An vier Tagen werden hier ca. 5000 Besucher in den Messehallen des Congress Centrums in Durban über Trends und Neuigkeiten im Tourismusbereich auf dem afrikanischen Kontinent informiert.
Ob Lodge, Gästehaus oder Hotel, gerade für die Hotelbranche bietet die INDABA perfekte Vermarktungsmoeglichkeiten.
Bei der feierlichen Eröffnung machte der Tourismusminister Südafrikas deutlich, das auch die Menschen in Südafrika weiterhin auf die Produkte und die eigenen Regionen sensibilisiert werden sollen. Erkennen welche „Schätze“ ihr Land für den Tourismus zu bieten hat.
Gerade in diesem Jahr legt der Tourismus in Sachen kultureller Bedeutung um einiges zu.

Safaris, geführte Gelaendewagentouren sind weiterhin im Trend und erfreuen sich besonderer Beliebtheit. Doch auch immer wieder neue Produkte werden auf Messen wie der INDABA angetestet. Da gibt es beispielsweise das übernachten im Tippi oder aber auch Touren mit Amphibienfahrzeugen.

Am ersten Tag wurden während der Eröffnung auch die positiven Zahlen der Tourismusbranche vorgestellt. So kann man auch im deutschen Sektor klare Steigerung der deutschen Besucher, Urlauber nach Südafrika verzeichnen. Tendenz weiterhin steigend. Im übrigen ist der Südafrika-Urlauber „Wiederholungstäter“, das heißt wer einmal kommt, kommt immer wieder.

Doch auch Nachbarländer wie Namibia finden ihren Platz auf der INDABA.

Abschließende Zahlen zur INDABA, sowie klare Trendendwicklungen hier auch im Abschlussbericht der Messe.

20130512-004325.jpg

20130512-004348.jpg

20130512-004357.jpg

Share

About Author

admin

(0) Readers Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.