Erstellt am 25 August 2014

Im Mai wählten die Südafrikaner ein neues Parlament. Die südafrikanische Nationalversammlung (National assembley) wurde mit einer absoluten Mehrheit neu gewählt.

Am 24. Mai wurde dann Jacob Zuma erneut zum Präsidenten vereidigt. Demzufolge gab es viele Umbesetzungen und neue Kabinettsmitglieder. Diese Neubesetzung hat vor allem Auswirkungen auf die bisherigen Visa- und Aufnahmebestimmungen. Der neue Tourismusminister Derek Hanekom hat im Eilverfahren neue Immigrations- Richtlinien durchgesetzt, die bereits am 26. Mai in Kraft getreten sind und vieles neu regulieren.

Beispielsweise  hat das Department of Home verkündet, dass die Überschreitung der Aufenthaltsgenehmigung (auch bei nur wenigen Tagen!) zu einer Erklärung zur unerwünschten Person und nicht wie früher zu einer Geldbuße, führt. Dies kann, je nach Überschreitungszeitraum, eine Einreisesperre von bis zu 5 Jahren,  zur Folge haben.

Auch bei der Reise mit Minderjährigen sollte man sich gründlich informieren, welche Unterlagen für die Einreise benötigt werden. So muss ab dem 1. Oktober jeder unter 18 Jahren die vollständige Geburtsurkunde vorweisen, bei der beide Eltern eingetragen sind. Reist nur ein Elternteil mit einem Minderjährigen muss durch eine eidesstaatliche Versicherung nachgewiesen werden, dass das andere Elternteil mit der Reise einverstanden ist und dessen Passkopie und Kontaktdaten hinterlegt werden.

Um auf Nummer sicher zu gehen sollte man außerdem englischsprachige Urkunden, Erklärungen und Übersetzungen vorlegen.

Mal so einfach nach Südafrika reisen wird manchen Touristen und insbesondere Familien dadurch nicht gerade erleichtert. Allerdings sollte man sich von den neuen Richtlinien keinesfalls abschrecken lassen. Wer sich genau informiert und Behördengänge, Dokumentbeantragungen und deren Übersetzung zeitlich mit einplant, kann seine Reise nach Südafrika trotzdem stressfrei genießen.

Mehr Informationen finden Sie auf:

www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/SuedafrikaSicherheit.html

Share

About Author

Sven Klawunder

(0) Readers Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.