Erstellt am 15 April 2015

Hoch in den Wipfeln des Kameeldoring Tree House nächtigen Besucher des Mokala Nationalparks 70 Kilometer südwestlich von Kimberley. Das zuvor nur frisch Vermählten vorbehaltene Baumhaus kann nun von allen Gästen gebucht werden.

Die Region wurde erst 2007 zum Nationalpark erklärt und umfasst knapp 20.000 Hektar Land. Der Mix aus sanften Hügeln und weiten Buschlandschaften gepaart mit dem typisch roten Sand der Kalahari vermittelt eine wohltuende Einsamkeit inmitten einer eindrucksvollen Naturkulisse. Der Nationalpark ist nach dem dort beheimateten Kameldornbaum benannt, der in der Sprache der einheimischen Setswana „Mokala“ heißt.

Maximal zwei Personen können zwei bis vier Nächte in der außergewöhnlichen Location übernachten. Das Baumhaus ist mit einem Bad inklusive Warmwasserdusche und einer kleinen Küche ausgestattet. Der Preis liegt bei 85 Euro pro Nacht.

Weitere Informationen und Buchung unter: www.sanparks.org/parks/mokala/tourism/accommodation.php

Text: South African Tourism

Share

About Author

Sven Klawunder

(0) Readers Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.