Erstellt am 29 Juli 2015

Ob individuell, in der Gruppe oder mit der Familie: Wandern ist eine günstige und unkomplizierte Art, ein Land aktiv zu erleben und vor allem bei deutschen Urlaubern sehr beliebt. Durch seine vielseitige Landschaft und das angenehme Klima ist Südafrika das ganze Jahr über die perfekte Destination für Wanderfreunde.

Wetterfeste Kleidung, ordentliches Schuhwerk, ein guter Rucksack – und schon kann es losgehen. Südafrika bietet die perfekten Voraussetzungen für alle Arten von Wanderungen, von wenigen Stunden bis hin zu Touren über mehrere Tage. Insgesamt gibt es in allen neun Provinzen über 1.000 registrierte Routen mit verschiedensten Schwierigkeitsgraden. Die Wege sind überall gut ausgebaut und beschildert, daher sind viele Wanderungen auch ohne einen Tourguide möglich. Informationen und Wanderkarten sind oft in den Informationsbüros am Startpunkt der Wanderung erhältlich. Bei mehrtägigen Touren gibt es für die Wanderer Übernachtungsmöglichkeiten entlang der Strecke, die man allerdings vorab buchen sollte, da die Anzahl pro Trail begrenzt ist. (www.southafrica.net unter: hiking-trails).

Wer nur ein paar Stunden unterwegs sein möchte, ist im Wilderness Nationalpark im Western Cape an der richtigen Adresse. Circa fünf Autostunden von Kapstadt entfernt gibt es hier verschiedene Wanderrouten zwischen zwei und zehn Kilometern. Der 3,5 km lange Giant Kingfisher Trail beispielsweise bietet ein 2- bis 3-stündiges Wandervergnügen, dessen besonderes Highlight ein großer Wasserfall an der Strecke ist, in dem man auch schwimmen kann.

Reisende, die ihre Zeit lieber in der Mother City verbringen wollen, müssen auf ihr Wandervergnügen natürlich nicht verzichten. Auch Kapstadts Wahrzeichen, der Tafelberg, kann in knapp drei Stunden erklommen werden. Die schnellste und direkteste Route führt über den Platteklip Gorge, der direkt an der Tafelberg Station startet. Der Weg führt stetig bergauf und ist in Teilstrecken mit Treppenstufen gesichert. Auf dem Plateau angekommen, genießt man einen atemberaubenden Ausblick über die Stadt und kann danach bequem per Seilbahn wieder herunterfahren.

Text: South African Tourism

Bild: Anne Kaiser

Share

About Author

Sven Klawunder

(0) Readers Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.