Erstellt am 04 März 2013

Die äußerst seltenen Wildunde sind in dieser Woche in einem großen Rudel von mindestens siebzig Tieren am Rande des Krüger Nationalparks gesichtet worden.

selbst für die erfahrenen Ranger war diese Begegnung etwas Besonderes. Die Tiere sind weltweit nur noch in kleinen Beständen zu finden. Während der Sichtung war das Rudel dabei sich auf die Jagd vorzubereiten und daher besonders interessant zu beobachten wie die einzelnen „aufgaben“ im Rudel anscheinend verteilt sind und „abgearbeitet“ werden.

Ein besonderes Highlight einer Safari noch vor Sonnenuntergang.

Share

About Author

H.-Jürgen Kus

(0) Readers Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.