Erstellt am 16 Juli 2013

Die “South African Tourism Welcome Campaign” ist eine neue Internetseite, die insbesondere an die Mitarbeiter der Tourismusbranche in Südafrika gerichtet ist. Die Verantwortlichen sind der Meinung, dass die kleinen Dinge des Lebens zählen. Diese kleinen Dinge machen Südafrika besonders. Die Touristen wollen individuelle und authentische Erlebnisse. Sie wollen die Menschen in Südafrika erleben, dasselbe Essen genießen und die Kultur besser kennenlernen.

Freundlichkeit und der Fokus auf den kleinen Dingen machen einen hervorragenden Service aus. Südafrika ist bereits als ein warmes und freundliches Reiseziel bekannt. Alle diese kleinen feinen Dinge bleiben den Menschen in Erinnerung und inspiriert immer wieder zurück zu kehren. Wir sind dankbar für dieses Geschenk und sollten es in der gesamten Tourismus Branche verbreiten. Sollten wir uns nicht Alle fragen: „Was kann ich persönlich tun um den Aufenthalt meiner Gäste unvergesslich zu machen?“

Auf der neuen Internetseite kann man sich auf dem sogenannten „Knowledge Center“ umschauen und bekommt unter Anderem die Bedürfnisse und Wünsche von indischen und chinesischen Touristen angezeigt. Berichte über Weine und die generelle Wein Etikette, oder spannende Videos über den Abenteuer Touristen in Südafrika sind hilfreiche Grundlagen und stehen zum Download bereit. So kann der Reiseveranstalter seine spezielle Zielgruppe genauer unter die Lupe nehmen und die einzelnen Reisen besser auf die Zielgruppe abstimmen.

Ein weitere Punkt auf der Internetseite ist der „Welcome Toolkit“. Hier werden hilfreiche Tipps für den Empfang der Gäste gegeben. Unter diesem Punkt findet man zum Beispiel Geschenkideen, „Welcome Letter“ und noch viele weitere Ideen die Gäste persönlich und ganz speziell zu empfangen.

Die Internetseite welcome.southafrica.net wurde bereits über 9000 mal besucht und zahlreiche Geschichten erzählen bereits von den kleinen besonderen Dingen, die dem Gast den Aufenthalt unvergesslich gemacht haben.

Share

About Author

H.-Jürgen Kus

(0) Readers Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.