Erstellt am 04 September 2013

Den Meisten von Ihnen wird in der Pflanzenwelt „Protea“ ein Begriff sein. Südafrika nennt die stattlichste und wohl auch bekannteste Protea der Welt ihre Nationalblume – die Königsprotea (Protea cynaroides). Zu der Proteenfamilie gehören über 330 verschiedene Arten, die hauptsächlich auf der Südhalbkugel vorkommen.

Die Blume der Protea kann bis 30 cm groß werden. An der Außenseite befinden sich viele harte Blütenblätter, die der Protea ihr kelchförmiges Aussehen geben. Die untere Hälfte der Blütenblätter beginnt mit einer gelblichen Farbe die sich langsam zur Spitze hin in ein tiefes Rot verwandelt.

Die schönste Proteenart ist die Königsprotea, die einen besonders hübschen und schön gefächerten Blumenkopf aufweist. Ihre riesigen Blütenköpfe blühen nur im Frühling und besitzen Ähnlichkeit mit Disteln. Die Farbenpracht der Blüte ist jedoch einzigartig und weist in der Pflanzenwelt eine Besonderheit auf. Die Königsprotea besitzt silbrig, weiße, rote und gelbe Blütenblätter.

Sie finden die Königsprotea von der Garden Route bis hin zur Westküste von Kapstadt. Selbst in den Drakensbergen sind sie beheimatet und wachsen in Höhen bis zu 2.400 m. Die Königsprotea und so manch anderen Proteenarten überleben aufgrund einer dicken Borke Buschbrände nahezu unbeschadet und zeigen nach einem Feuer oft noch mehr Blüte und Wuchs.

Von insgesamt 130 Proteenarten kommen über 65 Proteas nur in der Umgebung von Kapstadt vor, wie z.B. am Tafelberg, im Weingebiet oder in der Umgebung von Paarl. Die ersten Proteas blühen von Juni bis September.

Die einzigartien Proteen gibt es auch bei uns zu kaufen und versprechen viel Freude. Wer sich intensiver mit den Eigenschaften der Proteen befassen will oder sogar selber mal versuchen möchte diese zu pflanzen, kann sich unter www.southafrica-infoweb.com/protea.php informieren.

Quelle: www.suedafrika-travel.de/landeskunde/wappen-symbole/nationalblume/

Share

About Author

H.-Jürgen Kus

(0) Readers Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.