Erstellt am 24 April 2014

Keine Zeitverschiebung, eine hervorragende Infrastruktur, günstige Nebenkosten, herzliche und kinderliebe Menschen, ein angenehmes Klima und viel zu erleben. Südafrika bietet alles, was einen gelungenen Urlaub für Groß und Klein ausmacht.

Elefanten im Busch, Giraffen, die majestätisch durch die Savanne streifen, mit Pinguinen im Meer schwimmen und Affen, die beim Frühstück in den Bäumen über den Köpfen toben – welches Kind und welcher Erwachsene träumt nicht davon, das alles einmal in freier Wildbahn zu erleben. Südafrika bietet all das und noch viel mehr – und eignet sich daher auch hervorragend als Reiseziel für Familien mit kleinen Kindern.

Explorer Fernreisen hat beispielsweise eine 14-tägige Mietwagenrundreise ab Kapstadt bis Port Elizabeth im Programm: Wert gelegt wird bei der Reise auf familienfreundliche Unterkünfte, kurze Fahrdistanzen und ein abwechslungsreiches Programm. So stehen neben den Tropfsteinhöhlen und Straußenfarmen in Oudtshoorn, Safariausflüge in einem malariafreien Naturreservat an der Garden Route auch Walbeobachtungen in Hermanus auf dem Plan. Die Preise pro Erwachsenen liegen bei der Tour ohne Mietwagen und Flüge bei ab 799 EUR, Kinder bis 11 Jahre zahlen ab 230 EUR.
www.explorer.de (Reise: Familienerlebnis am Kap)

Eine ganz andere Region stellt Dertour in den Mittelpunkt: Die 10-tägige Mietwagenrundreise beginnt in Johannesburg und endet in Durban. Diese Tour bietet sich vor allem auch für die deutschen Sommerferien an, denn in diesen Regionen ist im südafrikanischen Winter bestes Wetter garantiert. Los geht es in der Zebra Country Lodge bei Pretoria mit Ausritten zu Pferd, ein Stück entlang der Panorama Route und dem Blyde River Canyon, auf Safari mit wilden Tieren im Krüger Nationalpark inklusive Abendessen unterm Sternenhimmel, weiter durch die abwechslungsreiche Natur des iSimangaliso Wetland Parks. Der Wetland Park sowie der nahegelegene Hluhluwe-Imfolozi Park sind eine Hochburg für Flusspferde und Krokodile. Diese Tour endet in Ballito bei Durban, wo die ganze Familie an den endlos langen Stränden des Indischen Ozeans noch ein wenig Badespaß erleben kann. Diese Tour kostet ohne Mietwagen und Anreise für vier Personen mit Kindern unter 12 Jahren ab 2.576 EUR.
www.dertour.de (unter Rundreisen: Südafrika mit Kinderaugen)

Etwas abenteuerlicher geht es bei Diamir Reisen zu. Die Reise kombiniert Natur- und Kulturerlebnisse und lässt Raum für Entdeckungen, wobei auch Zeit für Erholung bleibt. Übernachtet wird auf familienfreundlichen Zeltplätzen oder in kleineren Chalets. Erster Stopp ist die pulsierende Metropole Johannesburg. Dort gilt es den größten Taxistand Afrikas, das Township Soweto und viele faszinierende Märkte zu erkunden. Weiter geht es in die Drakensberge zum Wandern und Schwimmen in den Flüssen vor der majestätischen Bergkulisse. Durch die Halbwüste Karoo führt die Tour weiter zur Tierbeobachtung in den Mountain Zebra Nationalpark und dem Addo Elephant Park. Im Tsitsikamma Nationalpark wird erneut gezeltet. Hier und in der Umgebung gibt es eine Vielzahl von Aktivitäten: kurze Wanderungen, schwimmen im Indischen Ozean, Wale und Delfine beobachten, Bungee Jumping, Canopy Touren, Kanufahrten auf dem Keurboom River und vieles mehr. Die Reise endet nach weiteren Stopps in Knysna im Elefantenschutzgebiet, auf Straußenfarmen in Oudtshoorn, bei den Walen in Hermanus und der Weinregion um Stellenbosch in Kapstadt. Der Preis für die 16-tägige Tour liegt ohne Anreise bei 1.790 EUR pro Person.
Kontakt: berlin@diamir-reisen.de (Reise: Südafrika Familiensafari)

Natürlich kann Südafrika mit Kindern auch ganz auf eigene Faust entdeckt werden. Den Mietwagen sollten Reisende bereits in Deutschland buchen, vor allem die Veranstalter bieten sehr günstige Raten an. Unterkünfte können Eltern auf den unterschiedlichsten Online-Buchungsplattformen wie www.sa-venues.com, www.bedandbreakfast.co.za, oder www.portfoliocollection.com buchen. Frühstück und viele Tipps der Gastgeber für Ausflüge sind inklusive. Die südafrikanischen Gästehäuser sind nicht nur sehr individuell, oft gibt es auch Familienzimmer. Die Kosten für Übernachtungen in den südafrikanischen Gästehäusern beginnen bei ca. 60 EUR pro Zimmer.

Vor allem bei den privaten Game Lodges sollten Interessenten immer das Alter angeben, da manche Unterkünfte Kinder erst ab zwölf Jahren aufnehmen. Die Camps sind teilweise nicht eingezäunt und daher zu risikoreich für kleinere Kinder. Inzwischen haben sich viele Nationalparks auf die kleinen Gäste eingerichtet und bieten spezielle Programme für die jungen Abenteurer an, angefangen vom Junior Ranger Kurs über Nachtwanderungen bis hin zu Kochkursen für die Mini-Köche.
www.sanbona.com, www.hillsneksafaris.com.

Quelle: Südafrika Tourism

Share

About Author

Sven Klawunder

(0) Readers Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.