Erstellt am 17 Mai 2014

Johannesburg hat in den letzten Jahren ein neues Gesicht bekommen, so auch die Meinung vieler Touristen die nach Jahren die Stadt wieder besucht haben.
Das Stadtbild und die Skyline hat sich komplett verändert. Touristische Attraktionen und die soziale Infrastruktur sind neu entstanden oder gewachsen.
Neue Art-Viertel laden zum Flanieren ein, Restaurants, Märkte und ein reges Nightlife bieten dem Besucher eine abwechslungsreiche und bunte Alternative zu dem früheren Angebot der Stadt.
Radtouren oder geführte Stadtrundgänge sind sehr zu empfehlen. Auch der Hop on/off Bus verkehrt mittlerweile in Johannesburg und kann für Stadtrundfahrten, bzw. Ausflüge genutzt werden.

Angesagte Hotels sind jetzt in beliebten und belebten Stadtvierteln etabliert. Auch das Verkehrssystem soll weiter ausgebaut werden, so die Verantwortlichen von Johannesburg Marketing.

Die Stadt hat mittlerweile soviel zu bieten, dass sich in Aufenthalt von 3-5 Tagen lohnt. Bisher hat man Johannesburg oft nur als Stopover für den Flug nach Johannesburg genutzt.

Die positive Entwicklung soll in den nächsten Jahren weitergeführt werden.

Share

About Author

admin

(0) Readers Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.