Erstellt am 11 Mai 2014

Die INDABA in Durban hat ihre Türen seit Samstagmorgen geöffnet.
Volle Messehallen, bunte und innovative Messestände.
Neben Südafrika Haben sich auch die anderen afrikanischen Staaten gut aufgestellt.
Direkt am ersten Tag machte die Stadt Johannesburg in einer Pressekonferenz auf sich aufmerksam. Hier geht man seit einiger Zeit neue Wege und verändert das Stadtbild total. Auch das Thema Sicherheit und Transport hat man in Johannesburg aktiv in die Gand genommen.
Zahlreiche Safariprodukte und Outdooraktivitäten haben wie immer einen großen Platz auf der Messe eingenommen.
Die große Opening Ceremony war geprägt von actiongeladenen und emotionalen Songs mit guter Bühnenperformance.
Die Rede des Tourismusministers ist dem ein oder anderen auch vielleicht wie eine Abschiedsrede vorgekommen. Denn nach den aktuellen Wahlen ist noch unklar wie das Amt des Tourismusministers weiterhin besetzt wird. So gab es hier nur einen Rückblick aufs Vergangene und die Zukunft blieb noch unbeschrieben.
Bis Montag werden jetzt noch Trends und Highlights im touristischen Markt Afrikas dargestellt und präsentiert.

20140511-072214.jpg

20140511-072418.jpg

Share

About Author

Sven Klawunder

(0) Readers Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.