Erstellt am 25 November 2014

Die South African Airways (SAA) und die Virgin Australia haben eine gegenseite Vielflieger-Vereinbarung angekündigt. Die Vereinbarung ermöglicht allen Velocity Frequent Flyern  und Voyager-Mitgliedern innerhalb der beiden Airline Netzwerke, Punkte zu sammeln und einzulösen, sowie weitere gemeinsame Vorteile und Angebote zu nutzen.

Ab Anfang nächsten Jahres können die Velocity Mitglieder Meilen, Punkte und Status Kredite auf allen SAA durchgeführten Flügen, einschließlich Airlink und SA Express sammeln und nutzen. Dementsprechend profitieren auch alle Voyager-Mitglieder der SAA auf allen Virgin Australia Kurz- und  Mittelstreckenflüge, sowie auf  allen internationalen Strecken, von der neuen Vereinbarung.

Alle Velocity-Mitglieder können ihre Punkte nutzen um bei den SAA Flügen Plätze in der Economy oder Business Class zu kaufen. Die Voyager-Mitglieder  würden die Punkte dann in der Economy, Premium Economy und Business Class der Virgin Australia  auf die gleiche Weise nutzen.

„Die Vereinbarung ist eine spannende Erweiterung zum Codeshare-Abkommen der Virgin Australia und der South African Airways im Oktober diesen Jahres“, sagt Velocity Frequent Flyer CEO, Neil Thompson. Die Möglichkeit Punkte zu sammeln und einzulösen, sowie die Nutzung der Premium-Dienste, wie dem Priority Check-in, dem Priority Boarding und dem Zugang zur Lounge mit der SAA, ist ein wichtiger Vorteil für unsere Mitglieder.“

 

Share

About Author

Sven Klawunder

(0) Readers Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.