Erstellt am 16 November 2013

Ein typisch südafrikanisches Gericht, welches einfach nachzukochen ist und sogar noch in die Saison in Deutschland derzeit passt. das etwas andere Kürbisgericht…

Zutaten für das Gericht:

1 Kürbis, Butternuss oder  Hokkaido
1/2 TL Fenchel
2 TL Koriander
2  getrocknete Chilischoten
1 TL Salz
1 TL schwarzer Pfeffer,
1 Zehe Knoblauch
1/2 TL Oregano
Olivenöl
Zubereitung
Den Kürbis waschen und halbieren. Das faserige Innere und die Kerne mit einem Löffel herausnehmen. Beim Butternusskürbis kann man die Schale dranlassen, bei den anderen Kürbissorten sollte man die  Schale entfernen.

Dann das Fruchtfleisch längs in grobe Scheiben schneiden, bis man ca. 1 cm dicke, lange Scheiben hat

In einem Mörser Fenchel, Koriander, Oregano und Chilischoten zu einem Pulver zerreiben mit  Salz und Pfeffer  unterrühren. Die Knoblauchzehe hacken und dazugeben

Die Kräuterpaste in eine Schüssel geben und Olivenöl und die Kürbisstücke hinzufügen. Anschließend einen Deckel auf die Schüssel geben und kräftig durchschütteln, damit die Kürbisscheiben gleichmäßig mit den Kräutern bedeckt sind.

Die Kürbisstücke in eine Auflaufform geben und bei 200 Grad ca. 30-40 Minuten backen, bis sie weich sind.

Guten Appetit!!

Titelfoto: © nothingbutpixel – Fotolia.com

Share

About Author

Sven Klawunder

(0) Readers Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.