Erstellt am 20 Februar 2014

Nashörner sind vom Aussterben bedroht, nicht nur in Südafrika. Der Grund dafür ist der hohe Schwarzmarktpreis für ihre Hörner, aus denen auf dem asiatischen Markt Medizin hergestellt wird. Der Medizin werden wundersame Eigenschaften zugeschrieben, die alle wissenschaftlich nicht belegt sind. Doch die Südafrikaner versuchen ihre Umwelt zu schützen und haben mit viel Mühe einen kleinen Bestand von Nashörnern wieder aufgebaut. Doch die illegale Jagd wird immer schlimmer und gewissenloser. Um das Aussterben der Nashörner zu stoppen greifen die Südafrikaner daher zu immer drastischeren Schutzmaßnahmen. Sie enthornen die Nashörner selbst, denn ohne das wertvolle Horn sind die Tiere für die Jäger uninteressant.

Auch die Bongani Mountain Lodge kämpft gegen das Aussterben der Nashörner seit zwei Jahren mit diesem Mittel an, um die Wilderei zu stoppen und sie haben seither kein Tier mehr verloren.

Die Vier-Sterne Bongani Mountain Lodge, liegt mitten im 8.000 Hektar großen Mthethomusha Game Reserve, das an den bekannten Krüger National Park in Südafrika grenzt. Bekannt ist die Bongani Mountain Lodge für ihre über 250 Felsmalereien, die schätzungsweise bis 1.500 Jahre alt sind und die Lodge malerisch schmücken. Aufgrund der Höhe auf der die Lodge liegt, besteht hier kaum Malariagefahr. Die Bongani Mountain Lodge ist daher ein attraktives Urlaubsziel für die ganze Familie. Kinder jeden Alters sind hier herzlich willkommen und die komfortablen Unterkünfte laden ganz besonders dazu ein.

Die Bongani Mountain Lodge bietet ihren Gästen unvergessliche Berg-Safaris an. Hier ist nicht nur die Aussicht auf Afrikas Tierwelt sondern auch die malerische Aussicht auf das umliegende Buschland atemberaubend.

Die Bongani Mountain Lodge – eine tolle Lodge mit einer tollen Einstellung gegenüber Südafrikas Tierwelt.

Quelle: capetown.travel.com

Share

About Author

H.-Jürgen Kus

(0) Readers Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.