Erstellt am 08 Februar 2014

Was wäre besser geeignet um sich auf einen Urlaub in Kapstadt einzustimmen als ein typisches südafrikanisches Essen? Dabei kommt schnell die Frage auf… was isst man eigentlich alles in Kapstadt? Kapstadt ist bekannt als Feinschmeckerstadt Südafrikas. Die Küche am Western Cape ist besonders vielseitig. Indische, malaiische, europäische und afrikanische Gerichte treffen hier aufeinander. Lekker lekker!
Südafrikaner essen gerne Fleisch, das ist auch in Kapstadt nicht anders. Gerne gegessen werden hier Gerichte aus Lamm-, Rind- und Hühnchenfleisch. Das ist ja aber noch nichts Besonderes werden Sie denken… dann versuchen Sie es doch mal mit Antilope, Springbock, Impala, Kudu, Strauss oder Warzenschwein. Und wenn der kleine Hunger kommt? Dafür gibt es das getrocknete Fleisch Biltong, der praktische Snack für zwischendurch. Beliebte Gerichte sind der südafrikanische Eintopf Potjiekos, Boerewors oder Bobotie. Was auf keinen Fall auf dem Speisezettel fehlen darf ist Fisch, der hier natürlich fangfrisch angeboten wird. Besonders beliebt ist hier der Kingklip.
Dazu essen die Kapstädter viel Gemüse, wie beispielsweise verschiedene Kürbissorten sowie Mais, Avocado und Bohnen. Es darf auch mal eine Suppe sein. Weitere beliebte Gerichte der Kapstädter sind Chakalaka, Butternut-Suppe und Pumpkin Fritters. Aber auch das Dessert darf nicht fehlen, hier sind Milk Tart, Banana Bread, Trifle, Koeksisters, Rusks oder Malva unbedingt zu empfehlen. Eines ist auf jeden Fall sicher… Kapstadt hat für jeden Geschmack etwas zu bieten.

FotoQUELLE: www.flyingmedia.de

Share

About Author

Sven Klawunder

(0) Readers Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.