Erstellt am 24 Dezember 2013

Eine Boeing 747 der British Airways ist nach aktuellen Medienberichten am Flughafen Johannesburg in Südafrika verunglückt.
Nach ersten Angaben soll die Maschine eine falsche Rollbahn eingeschlagen haben und dann in ein Flughafengebäude gekracht sein.
Wie durch ein Wunder soll es nach ersten Erkenntnissen keine Todesopfer gegeben haben. Vielleicht ein Weihnachtswunder wenn man sich ausmalt was eine vollbetankte 747 beim Aufprall in ein Flughafengebäude anrichten könnte.
Die Passagiere die nach London fliegen wollten, wurden aus der Maschine gerettet und sind nun unter Betreuung in Hotels untergebracht.
Mehrere Flughafenmitarbeiter sollen verletzt sein.
Welcher Schaden an dem Flughafengebäude und dem Flugzeug entstanden ist kann derzeit noch nicht beziffert werden.
Titelfoto: Archivbild , Copyright: British Airways,

Share

About Author

admin

(0) Readers Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.