Erstellt am 29 September 2015

Durch seine besondere Lage zwischen zwei Ozeanen kann Südafrika auf eine lange Geschichte der Seefahrt zurückblicken. Zahlreiche Leuchttürme zeugen davon und selbst heute noch weisen einige der markanten Türme Schiffen den Weg. Touristen können in den Leuchttürmen übernachten, essen und sogar heiraten.

Leuchttürme vermitteln eine romantische Vorstellung von Einsamkeit und Fernweh. Ihnen haftet eine ganz eigene Atmosphäre an, die viele Reisende fasziniert.

In Südafrika gibt es zahlreiche historische, aber auch aktive Leuchttürme in spektakulärer Lage, die Besuchern aus aller Welt offen stehen. Wir stellen ein paar der schönsten auf Südafrika-TV vor.

An der West Coast Peninsula lohnt sich ein Besuch des Cape Columbine Lighthouse. Der 1936 erbaute Leuchtturm gilt als der letzte bemannte in Südafrika. Wie ein Wächter thront der Leuchtturm über dem verträumten Fischerdorf Paternoster. Im Columbine Nature Reserve gelegen, ist er ein beliebtes Ausflugsziel zum Picknicken.

Besucher können im Leuchtturm übernachten und seine ganze Faszination in der Nacht erleben, wenn er seinen Lichtstrahl über den Ozean schickt. Der Leuchtturm besitzt einen Veranstaltungsraum, der für Hochzeiten und andere Feiern genutzt werden kann.

Text: South African Tourism

 

Share

About Author

Sven Klawunder

(0) Readers Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.