Erstellt am 28 März 2013

Anne Kaiser liebt den Adrenalin-Kick und lebt schon drei Jahre in Kapstadt. In ihrer Freizeit sucht die junge Reiseexpertin immer wieder nach neuen interessanten Herausforderungen. Bevor sie ihren kunden eine Attraktion, eine Action- oder Extremsportart empfiehlt, probiert sie es selber aus…

Bungee-Jumping ist für Anne daher schon lange auf ihrer „to-do Liste“…

Jetzt war es soweit und sie hat es getan…Für uns hat sie die Ereignisse in Wort und Bild festgehalten.

Anne Kaiser vor ihrem Sprung - Foto: privat

Anne Kaiser vor ihrem Sprung – Foto: privat

Der hoechste Bungee Jump der Welt. Die schoene Szenerie entlang der Gardenroute, die man auf dem Weg dorthin durchfaehrt, verschwimmft fast und rueckt in den Hintergrund. Das Herz klopft bis zum Hals und schon bevor es los geht, pumpt das Adrenalin durch den Koerper.

Die Anmeldung fuer den Sprung bietet schon einen atemberaubenden Blick auf die Bruecke und die darunter liegende Schlucht. Nach der Anmeldung bleibt noch ein letztes Mal Zeit zum Verschnaufen. Der Sichherheitsgurt wird angelegt und ein erfahrener Mitarbeiter begleitet uns auf die Bruecke. Eine schmale Eisenbruecke führt direkt unterhalb der Bruecke entlang. Der einminuetige Fussmarch ueber dem meterhohen Abgrund bietet einen unvergleichbaren Blick auf die Schlucht.

Auf der Bungee Plattform angekommen, werden wir durch eine Gruppe tanzender und gut gelaunter Mitarbeiter begruesst, die mit Entertainment und guter Musik die angespannte Stimmung auflockern.Hier gibt es kein Zurueck mehr. Professionell und schnell wird das Seil und der Fusschutz um die Fussgelenke gelegt. Ein letztes Lächeln fuer die Kamera und man wird zum Abrund vorgetragen. Das ist der Moment wo der Kopf vollkommen ausschaltet. Gaehnende Leere und ein tiefer Abgrund starren einem entgegen. Keine Zeit mehr zum Nachdenken… 3,2,1, JUMP und schon stoesst man sich abund fliegt im freien Fall dem absoluten Adrenalin Kick entgegen.

Share

About Author

H.-Jürgen Kus

(0) Readers Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.